Update!

Die Nachtmeerfahrt – mit dem Unternehmen auf abenteuerlicher Fahrt über ein nicht kalkulierbares Meer.

(Bildquelle: www.pexels.com) C.G. Jung und die Nachtmeerfahrt C.G. Jung (1875 – 1961) war ein Schweizer Psychiater und Begründer der analytischen Psychologie. „Von 1914-1918 machte C.G. Jung eine schwere Lebenskrise durch, die er auch Nachtmeerfahrt nannte. Während dieser Krise entwickelte er die Methoden der Tiefenpsychologie  und wandte sie auf sich selbst an: Schreiben, Malen, Yoga, Traumarbeit

Wenn man nicht mehr weiss, was oben und unten ist. Spass, Spannung, Verunsicherung, Freude, Angst?

(Bildquelle: www.pexels.com) Achterbahn - im Wechselbad der Situationen, Wahrnehmungen und Empfindungen Es muss wohl so sein, dass sich die meisten Menschen freiwillig auf eine Höllenfahrt oder Berg- und Talfahrt mit einer Achterbahn begeben. Selten braucht es da Druck, Befehl oder Belohnungssysteme. Bei vielen Menschen gehört das zum Highlight beim Besuch eines Vergnügungsparks, andere Menschen wiederum

Digitalisierung auf 4 Rädern – unglaublich, was ein Auto inzwischen kann, aber ist das wirklich gut?

Endlich ist es da, das neue Auto mit den vielen technischen Features Die Bestellung ist schon aufregend. Was soll alles ausgewählt werden? Der Konfigurator hat so viele Möglichkeiten und die technischen Assistenzsysteme sind ja seit dem letzten Autokauf unglaublich erweitert worden. IntelliSafe-Paket, Licht-Paket, Parkassistenz-Paket usw. - da schlägt das Herz höher. Dann ist es endlich

MYKORRHIZA – GEHEIMNISVOLLE VORGÄNGE IM UNTERGRUND

Wachstum & Stabilität sind keine Zufallsprodukte – im Wald und im Unternehmen Ein Spaziergang im Wald – zwischen hoch aufragenden Bäumen, den weich federnden Waldboden unter den Füssen - so erholsam, diese Stille, diese Ruhe... wir haben ja keine Ahnung, was da direkt unter uns im im Untergrund abgeht: eine rege Kommunikation, ein unermüdlicher Informationsaustausch.

DAS CLEVERE CHAMÄLEON – Anpassungsfähigkeit gewinnt

Bildquelle: pexels.com Der Farbwechsel dient auch zur Kommunikation mit Artgenossen Zuerst ein kleiner Ausflug in die Zoologie: Der Farbwechsel dient bei Chamäleons nicht in erster Linie der Tarnung, sondern vor allem zur Kommunikation mit Artgenossen. Am schnellsten wechseln die Farben in Gefahren- oder Kampfsituationen. Die rasche, sogenannte physiologische Farbänderung wird durch aktive Veränderungen oberflächennah gelegener

Ein Heimathafen für Mitarbeiter – oder was Menschen wirklich wollen

(Bildquelle: pexels.com) HEIMAT IST NICHT NUR EIN ORT – HEIMAT IST EIN GEFÜHL Gehen wir doch gedanklich mal zur See. Nach vielen Tagen oder gar Wochen auf dem Schiff, kommen wir in unseren Heimathafen zurück. Dieses Gefühl ist sicherlich zwiegespalten: zum einen wirken da die tollen Eindrücke der Reise, zum anderen aber das vertraute warme

Bunte Socken in weißer Wäsche – geht gar nicht!

(Bildquelle: pexels.com) Wo soll das hinführen, wenn sich Farbe breit macht Der Schreck aus der Waschmaschine Endlich ist die Waschmaschine fertig und ich habe wieder saubere weiße Hemden fürs Büro. Dann der Schock – es war eine bunte Socke in der weißen Wäsche und jetzt ist alles verfärbt. Was nun? Soll ich die Wäsche, natürlich

Kann Tischtennis Kultur? Kommt drauf an, wie das Spiel gespielt wird!

Bildquelle: pexels.com Tischtennis-Spielen kann durchaus herausfordernd und vielfältig sein Alle, die bereits Erfahrung mit Tischtennis-Spielen gemacht haben, wissen, dass dieser Sport je nach Ambition sehr schnell sein kann, dadurch schnelles Agieren und Reagieren erfordert und in kürzester Zeit Entscheidungen abverlangt. Wenn dann noch die Technik des Ball-Drehens beherrscht wird, kann man seinen Gegner damit überraschen,

Überblick gewinnt – Adler müsste man sein!

Bildquelle: pexels.com (Frank Cone) Der Adler – ein toller Manager! Es ist immer wieder ein herrliches Bild, einem Adler beim Fliegen zuzuschauen. Wenn er dann in die Tiefe stürzt um seine Beute zu holen und blitzschnell wieder aufsteigt, entsteht regelmäßig ein ehrfürchtiges, erhabenes Gefühl. Der Adler zieht große Kreise um sich einen Überblick zu schaffen. Dabei

Den Sprung in die Tiefe – ins kalte Wasser wagen!

Bildquelle: pexels.com (Jean-Christophe André) Change oder Transformation? Mit OBEN verbinden wir naturgemäß ERFOLG. Was ist mit UNTEN? Zugegeben, schon die Vorstellung des Eintauchens in das kalte Wasser und unter die Oberfläche ist herausfordernd und kann abschreckend wirken. Dann doch lieber oben an der Sonne bleiben und die Schönheit der Umgebung genießen. Was weiss ich schon,

Andreas Schöler